Neues

Stellungnahme des Präsidiums von EURORAI zur Situation in der Ukraine

Das Präsidium von EURORAI verurteilt nachdrücklich die derzeitige russische Invasion in der Ukraine, die einen eklatanten Verstoß gegen das Völkerrecht darstellt und den Zielen und Grundsätzen von EURORAI gemäß seinen Satzungsbestimmungen zuwiderläuft.

Daher hat der Ausschuss beschlossen, mit sofortiger Wirkung alle Arten der Zusammenarbeit mit den Mitgliedsinstitutionen der EURORAI in der Russischen Föderation auszusetzen, und empfiehlt allen EURORAI-Mitgliedern, in gleicher Weise zu handeln.

Das Präsidium von EURORAI bringt seine tiefe Solidarität mit dem ukrainischen Volk zum Ausdruck und fordert ein sofortiges Ende des Krieges.

Lesen Sie weiter

Nächste EURORAI-Veranstaltung

Die nächste Veranstaltung von EURORAI wird am 20. Mai 2022 in Frankfurt am Main stattfinden und dem Thema „Finanzkontrolle in Zeiten des digitalen Wandels – Bewältigung interner und externer Herausforderungen“ gewidmet sein.

Lesen Sie weiter

Frohe Festtage!

Das Generalsekretariat von EURORAI wünscht Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2022

Lesen Sie weiter

EURORAI-Seminar in Sarajevo

Rund 70 Teilnehmer*innen aus 11 Ländern nahmen am vergangenen 5. November in Sarajevo am EURORAI-Seminar teil, dessen Ausrichter der Rechnungshof der Institutionen der Föderation in Bosnien und Herzegowina war. Die Veranstaltung stand unter dem Motto Wert und Nutzen der regionalen Einrichtungen der externen öffentlichen Finanzkontrolle, insbesondere auch vor dem Hintergrund der COVID-19-Pandemie.

Bitte klicken Sie auf den folgenden Link
, um zu den gesammelten Vorträgen und sonstigen Unterlagen des Seminars zu gelangen!

Lesen Sie weiter